Die beliebtesten Kinderfahrzeuge für drinnen und draußen

Die besten Kinderfahrzeuge

Sobald dein Kind Laufen gelernt hat, möchte es seine Umwelt mehr und mehr erkunden und ist dabei ständig bereit, Neues zu erlernen.

Kinderfahrzeuge sind bereits ab einem frühen Alter eine tolle Herausforderung für deinen kleinen Entdecker und bieten ganz neue Bewegungsmöglichkeiten. Im Folgenden erhältst du einen Überblick darüber, welche Arten von Kinderfahrzeugen es gibt, ab welchem Alter sie sich eignen und welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Fahrzeugarten mit sich bringen. Die hier vorgestellten Modelle sind die, die sich besonders im Kleinkindalter eignen.

Rutschfahrzeuge

Das Rutschauto ist das erste Kinderfahrzeug, das du für dein Kind anschaffen kannst. Es eignet sich bereits ab einem Alter von einem Jahr, da dein Kind noch nicht laufen gelernt haben muss, um das Rutschauto benutzen zu können. Rutschfahrzeuge sind auf vier Rädern befestigte Fahrzeuge oder Tiere, auf denen dein Kind bequem sitzen kann und gleichzeitig immer noch mit den Füßen auf den Boden kommt. So hat dein Kind eine sichere Position und kann sich durch Abstoßen mit den Füßen vom Boden abstoßen und voranschieben. Die Lenkung erfolgt über ein, mit der Vorderachse verbundenes, Lenkrad. Das klassische Rutschauto, das Bobby Car, ist längst nicht mehr alleine auf dem Markt. Rutschfahrzeuge haben sich vom Auto, über Motorräder, bis hin zu Rutschtieren entwickelt.

Vorteile von Rutschfahrzeugen

Kippsicherheit

Rutschfahrzeuge eignen sich vor allem als Anfänger-Fahrzeuge, da sie eine hohe Kippsicherheit aufweisen. Es ist nahezu unmöglich, dass dein Kind mit dem Rutschfahrzeug umkippt, da es sehr kompakt gebaut ist und durch vier stabile Räder gestützt wird.

Preis

Ein einfaches Rutschfahrzeug, wie z.B. ein Rutschauto aus Kunststoff, bekommst du bereits ab ca. 20 €.

Damit ist das Rutschfahrzeug ein echtes Schnäppchen, was trotz des niedrigen Preises, eine lange Nutzungsdauer verspricht.

Training der Motorik

Dein Kind kann mit dem Rutschauto seinen gesamten Bewegungsapparat trainieren und ganz besonders die Muskulatur der Beine ausprägen. Dadurch wird der Prozess des Laufenlernens wiederum unterstützt und begünstigt.

Anfängertauglichkeit

Das Rutschfahrzeug ist als sinnvolles Spielzeug geeignet, sobald dein Kind alleine aufstehen kann. Selbst wenn es noch nicht perfekt laufen gelernt hat, wird es Spaß mit dem Rutschfahrzeug haben und schnelle Erfolge bei der Fortbewegung erlangen.

Nachteile von Rutschfahrzeugen

Geschwindigkeit

Mit dem Rutschfahrzeug lässt sich natürlich kein Rennen gewinnen. Die Bewegung wird nur durch das Abstoßen mit den Füßen erzeugt und der Schwung reicht meist für maximal einen Meter weit aus. Das kann als Nachteil gesehen werden, aber dient auch wiederum der Sicherheit beim Fahren.

Mobilität

Zwar kann das Rutschauto auch im Freien benutzt werden, es ist aber für die Nutzung auf glatten Oberflächen in Innenräumen ausgelegt. Auf längeren Spaziergängen wird das Rutschauto daher vielleicht eher hinderlich sein, da dein Kind auf langen Strecken schnell müde von der einseitigen Bewegung werden kann

Nutzungsdauer

So spannend wie das Rutschfahrzeug zu Anfang empfunden wird, so bald kann es auch wieder uninteressant werden, wenn dein Kind Laufen gelernt hat und nach neuen Herausforderungen sucht. Wenn du einen Keller, Balkon oder eine Art Abstellkammer hast, wird das vielleicht weniger ein Problem darstellen, als wenn du in einer kleinen Wohnung Schwierigkeiten hast, größere, ungenutzte Spielzeuge, zu lagern.

Hier sind 5 empfehlenswerte Rutschfahrzeuge:

AngebotBestseller Nr. 1
Polesie 6614 Rutschfahrzeug Premium 2
  • Rutscher LKW mit Kipplade
  • LKW mit Kipper und Sitzgelegenheit
  • Outdoor
Bestseller Nr. 2
Rutscherauto Rutschfahrzeug Kinder Dreirad Roller Lenker Kids Swing Car Rosa/Blau 9167, Farbe:Blau
  • EINFACH - die Bewegung erfolgt durch abwechselndes Drehen des Lenkrads im und gegen den Uhrzeigersinn. Der Lenkradbereich beträgt...
  • LED RÄDER - Die Vorder- und Hinterräder verfügen über eingebaute LEDs, die während der Fahrt aufleuchten (kein Laden...
  • SICHER - hat einen profilierten Sitz mit einer sanften Anhebung, die verhindert, dass das Kind während der Fahrt aus ihm...
Bestseller Nr. 3
Rolly Toys 132652 - rollyMinitrac Claas Xerion (für Kinder von 1,5 - 4 Jahre, Ablagefach unter...
  • Das Rutschfahrzeug ist für Kinder von 1,5 bis 4 Jahren geeignet
  • Kinderfahrzeug mit Ablagefach unter Motorhaube
  • Ergonomische Fahrzeugkontur mit Kniemulde für einen besseren Sitz
AngebotBestseller Nr. 4
BIG 800056375 - Classic-Scooter Kinderfahrzeug, rot
  • Für Kinder ab 1 1/2 bis 3 Jahren
  • Doppelbereiftes Hinterrad für optimale Stabilität
  • Ergonomischer Lenker mit Zündschlüssel und kindgerechten Griffen
Bestseller Nr. 5
Goki 14162 - Rutscherfahrzeug Feuerwehr
  • Dieses wunderschöne Rutscherfahrzeug wird Ihre Kinder lieben
  • Wie ein fröhliches Rutscherauto ist es gestaltet und schafft viel Freude an der Bewegung
  • Dank seiner soliden Verarbeitung aus Metall und Kunststoff ist auch für seine Langlebigkeit selbst bei stürmischem Spiel gesorgt

Laufräder

Das Laufrad oder auch Lauflernrad wird oft in seiner Wirkung und Funktion unterschätzt. Es unterscheidet sich in seiner Bauweise lediglich dahingehend vom Fahrrad, dass es keine Pedale hat und sich dein Kind mit den Beinen vom Boden abstößt. Der dadurch erzeugte Schwung bringt das Laufrad ins Rollen und ebenso kann dein Kind auch wieder abbremsen, indem es die Füße auf den Boden stellt. Das Laufrad eignet sich ab dem Moment, in dem dein Kind laufen kann. Das kann ab einem Jahr der Fall sein, ist aber von Kind zu Kind verschieden.

Vorteile von Laufrädern

Schulung des Gleichgewichts

Das Laufrad trainiert den Gleichgewichtssinn deines Kindes wie kaum ein anderes Fahrzeug. Durch das Schwingen der Beine lernt dein Kind sein Gleichgewicht optimal zu verteilen und zu kontrollieren und durch die Nähe der Füße zum Boden, fühlt es sich dabei dennoch sicher.

Training der Motorik

Das Laufrad schult den Bewegungsablauf, stärkt die Beinmuskulatur und bereitet optimal aufs Fahrrad fahren Lernen vor. Für viele Kinder, die sich sicher auf dem Laufrad voranbewegen können, ist das spätere Umsteigen aufs richtige Fahrrad kein Problem, da die Bewegungen bereits vertraut sind und der Gleichgewichtssinn geschult ist.

Mobilität und Geschwindigkeit

Das Laufrad gleicht in seiner Mobilität und Geschwindigkeit fast schon einem richtigen Fahrrad. Je nachdem wie kräftig sich dein Kind vom Boden abstößt, so weit rollt es – auf glatten Untergründen durchaus einige Meter weit. Wenn dein Kind geübt im Laufrad fahren ist, kann es bei kleineren Spazierfahrten mit dem großen Fahrrad locker mithalten und wenn ihr zu Fuß unterwegs seid, wird der kleine Flitzer dir immer ein Stück voraus sein.

Nachteile von Laufrädern

Lernphase

Das Laufrad ist kein Kinderfahrzeug, was immer gleich vom ersten Moment an richtig genutzt werden kann. Dein Kind wird mindestens einen Tag brauchen, um sich an die neue Bewegung zu gewöhnen und die Unsicherheit abzulegen, die aufkommt, wenn die Füße nicht den Boden berühren. Das Abstoßen, das Gewicht ausbalancieren und gleichzeitig lenken stellt anfangs eine ganz schöne Herausforderung dar, bringt aber ebenso viel Fahrspaß, wenn die Bewegungen erst mal geübt sind.

Erforderliche Sicherheitsmaßnahmen

Da das Laufrad sehr schnell werden kann, solltest du überlegen, deinem geübten Kind einen Helm aufzusetzen und vielleicht auch eine Bremse am Laufrad zu installieren, sollte diese nicht bereits vorhanden sein. Bei den ersten Versuchen auf dem Laufrad kannst du deinem Kind die eine oder andere Sturzerfahrungen vielleicht nicht ersparen. Es ist schwierig, das Laufrad bei höherer Geschwindigkeit festzuhalten. In der Anfangsphase brauchst du also etwas Vertrauen in die Lernfähigkeit deines Kindes und gegebenenfalls starke Nerven.

Hier sind 5 empfehlenswerte Laufräder:

AngebotBestseller Nr. 1
Bammax Kinder Laufrad Lauflernrad Balance Fahrrad ohne Pedale Dreirad Spielzeug für 1 Jahr, Erstes...
  • 【Leichtes Gewicht】Das Gewicht von diesem baby Laufrad ist 1,8kg. Leicht zu bewegen und umzudrehen. (Empfohlenes Alter: 10-24...
  • 【Ergonomisches Design】Die Höhe des Lauflernrades vom Boden bis zum Fahrradsattel beträgt 22cm, das ist niederiger als meiste...
  • 【Langlebig und Rostfrei】Das Balance Fahrrad ist aus dem Metallgestell mit der Pulverbeschichtungstechnologie gefertigt. Das...
AngebotBestseller Nr. 2
Puky 4073 - LR M Plus - Laufrad
  • Schult gleichermaßen Bewegungsapparat und Gleichgewichtssinn
  • Tiefer Einstieg und besonders Kindgerechte Ergonomie
  • Schutzbleche schützen vor Nässe und Schmutz
Bestseller Nr. 3
Scoot & Ride Highwaykick 1 - Steel - Scooter mit sitz
  • 2 in 1 Kinderkickboard-Laufrad schnelle Verwandlung ganz ohne Werkzeug
  • Komfortabler und großer Sitz für sicheren Halt
  • Der Highwaykick 1 ist der ideale Begleiter für Kinder von 1 bis 5 Jahren
AngebotBestseller Nr. 4
Pinolino Laufrad Jojo, aus Holz, unplattbare Bereifung, umbaubar vom Chopper zum Laufrad, für...
  • Lauflernrad 'Jojo', Maße L 85 x B 38 x H 55 cm, Material: massive Birke, klar und rot lackiert, Sattel 8-fach höhenverstellbar...
  • Dank des gepolsterten und 8-fach höhenverstellbaren Sattels und der Umbaumöglichkeit vom Chopper zum Laufrad wird das...
  • Die Möglichkeit, das Holzfahrrad individuell mit Schmetterlings- und Flammenaufklebern zu gestalten, macht 'Jojo' zu einem echten...
Bestseller Nr. 5
Puky 4063 - LR 1 L - Laufrad
  • Optimaler Grip und maximaler Komfort durch Luftbereifung
  • Ideal für ambitionierte Piloten, die bereits etwas schneller unterwegs sind
  • Perfekte Vorstufe zum ersten Kinderfahrrad

Dreiräder

Das Dreirad wird durch Pedale angetrieben und durch ein Lenkrad gesteuert. Dein Kind kann die Geschwindigkeit mit der es vorankommt selbst bestimmen, indem es entweder langsam oder schneller antritt. Dreiräder eigenen sich ab einem Alter von 2 Jahren. Zuerst sollte dein Kind allerdings sicher laufen können, bevor es die neue Bewegungsart erlernt.

Vorteile von Dreirädern

Ausbildung verschiedener Bewegungsabläufe

Mit dem Dreirad trainiert dein Kind ganz neue motorische Abläufe und stärkt seine Bein- und Rückenmuskulatur. Außerdem wird die Koordination der Bewegungen geschult, da dein Kind gleichzeitig Treten und Lenken muss.

Hohe Kippsicherheit und Kontrolle

Das Dreirad wird durch die beiden Hinterräder gestützt und kann so gut wie überhaupt nicht umkippen. Viele Dreiräder haben am hinteren Ende eine Schiebestange mit der du dein Kind beim Lenken unterstützen und es vor dir herschieben kannst. Das kann ein großer Vorteil bei langen Spaziergängen werden, wenn dein Kind müde vom Treten ist und eine kleine Pause braucht.

Langlebigkeit

Dreiräder sind meist sehr stabil gebaut und überdauern den Gebrauch mehrerer Generationen. Auch älteren Kindern macht diese Fortbewegungsart oft noch Spaß und das Dreirad kann in verschiedenste fantasievolle Spielideen eingebunden werden.

Nachteile von Dreirädern

Geschwindigkeit

Mit dem Dreirad kann dein Kind wunderbar Runden im Hof oder Garten drehen, jedoch keine weiten Strecken zurücklegen. Die Geschwindigkeit bleibt immer gering und der Kraftaufwand, den dein Kind benötigt, um ein höheres Tempo zu erreichen, ist  ziemlich hoch.

Fehlende Förderung des Gleichgewichts

Beim Fahren auf dem Dreirad wird der Gleichgewichtssinn so gut wie überhaupt nicht angesprochen, da dein Kind einen festen Stand hat und die Lenkung über die Lenkstange durchführt. Neigt es sich zur Seite, wird die Bewegung des Dreirads eher ungewollt beeinflusst und behindert. Dadurch wird dein Kind zwar seine Bewegungen trainieren, den Gleichgewichtssinn jedoch weniger.

Hier sind 5 empfehlenswerte Dreiräder:

Bestseller Nr. 1
Dreirad Kinderdreirad Fahrrad Raceline Kinder Kleinkinder Baby | Sicherheitsgurt | abnehmbare...
  • Das Kinderdreirad wurde aus festem Metall gefertigt und verfügt über eine große Zusatz-Austattung. Lenkstangen-Polster,...
  • Die abnehmbare Schiebestange von unserem Dreirad besteht aus Metall. Dazu gibt es Anti -Rutsch Beschichtung am oberen Griffende....
  • Sicherheit und Komfort bietet der verstellbare Schalensitz mit Hüft- Sicherheitsgurt - für den extra sicheren Halt der Kinder.
Bestseller Nr. 2
Kinderkraft Dreirad 6 in 1 AVEO, Kinderdreirad, Jogger mit Zubehör, Klappbar, Dachfenster, Lenker,...
  • Vollgummiräder, unplattbar, kein Aufpumpen erforderlich
  • Drehsitz – Einstellung entgegen der Fahrtrichtung oder in Fahrtrichtung möglich
  • Freilauf – das Kind kann unabhängig von dem das Dreirad führenden Betreuer frei strampeln
Bestseller Nr. 3
Toyas Harley Kindermotorrad Elektromotorrad Kinderfahrzeug Dreirad Kinder Polizei Motorrad in...
  • Harley Kindermotorrad Elektromotorrad Kinder Polizei Motorrad in Schwarz/Weiß NEU
  • Sound und Sirene - Vorwärts und Rückwärtsgang Funktionen
  • Geschwindigkeit ca. 2-4 km/h - Leergewicht 6kg - Traglast 25kg
AngebotBestseller Nr. 4
besrey Dreirad 7-in-1 Kinder Fahrrad mit 360° Drehsitz + Luftkammerrad + Liegefunktion ab 9 Monate...
  • 【7-in-1 Multifunktion】 - Das Dreirad kann wie Kinderwagen, Lauflernhilfen, Lenk-dreirad und normaler Dreirad benutzt werden ....
  • 【Geländegängig + Freilauf 】- Rader ist komfortabel, leise, nicht aufblasbar und geländegängig . Das Kind kann unabhängig...
  • 【360° Drehsitz + Verstellbare Rückenlehne】 - Einstellung entgegen der Fahrtrichtung oder in Fahrtrichtung .Die breite...
Bestseller Nr. 5
Lionelo Tris Dreirad ab 1 Jahr mit lenkbarer Schubstange Kinderwagen Klappbar Laufrad Kinder Fahrrad...
  • MULTIFUNKTIONALITÄT: Für Kinder ab 12 Monaten. Tolle Geschenkidee zum 1. Kindergeburtstag. Zunächst dient das Dreirad als...
  • LENKUNG: Die Lenkstange ist stufenlos höhenverstellbar und kann somit an Ihre Körperhöhe angepasst werden, damit Sie den...
  • SICHERHEIT: Die Freilauf-Sperre macht das Kind unabhängig von der tatsächlichen Fahrgeschwindigkeit, das Kind kann in die Pedale...

Elektrofahrzeuge

Elektrisch betriebene Kinderfahrzeuge funktionieren über Batterie bzw. Akkubetrieb. Sie gleichen optisch dem Vorbild in der Realität, beispielsweise Autos, Baggern oder Motorrädern. Dein Kind hat einen festen Sitz und die Möglichkeit, sich am Lenkrad festzuhalten. Oft sind die Fahrzeuge auch mit einem Sicherheitsgurt und einer Fernbedienung ausgestattet. Elektrofahrzeuge mit einem 6 V Motorantrieb eignen sich bereits ab einem Alter von 3 Jahren. Modelle mit einem stärkeren 12 V Motor hingegen erst ab 5 Jahren.

Vorteile von Elektrofahrzeugen

Optik

Die meisten Kinder sind fasziniert von der originalgetreuen Optik der Elektrofahrzeuge. Das Gefühl, in einem echten Auto zu sitzen und es selbst zu steuern ist bei dieser Art von Kinderfahrzeugen unvergleichlich und übt einen hohen Reiz aus.

Geschwindigkeit

Je nach Modell und Motorenstärke können Elektroautos bis zu 8 km/h erreichen. Damit sind sie im Vergleich zu anderen Kinderfahrzeugen ziemlich weit vorn, was die Geschwindigkeit angeht.

Mobilität/Transport

Mit dem Elektrofahrzeug kann dein Kind problemlos weitere Strecken zurücklegen, da das Vorankommen keine körperliche Anstrengung erfordert. Je nach Modell ist vielleicht auch ein Kofferraum oder Gepäckträger vorhanden. So kann dein Kind Spielzeuge oder Snacks für unterwegs mitnehmen, ohne sie tragen zu müssen.

Nachteile von Elektrofahrzeugen

Fehlende Anstrengung

Durch den Batteriebetrieb kommt dein Kind ganz ohne Muskelkraft voran, was schade ist, da jede Bewegung guttut. Dein Kind muss noch lernen seine Koordination und Bewegungsabläufe zu verfeinern und sollte daher größtenteils Spielzeuge nutzen, die diesen Lernprozess unterstützen.

Batterieabhängigkeit

Während die Akkuladezeit meist 10-12 Stunden beträgt, ist die Funktionsdauer im Vergleich dazu, mit 1-2 Stunden ziemlich kurz. Wenn du mal vergessen hast, den Akku aufzuladen, ist die Nutzung einfach nicht möglich und wenn euch beim Spaziergang unterwegs auf einmal die Batterie versagt, ist es auch nicht gerade einfach, das Elektrofahrzeug nach Hause zu schieben, da die meisten Modelle relativ schwer sind.

Geräuschpegel

Durch den Motorenantrieb macht das Fahrzeug ein, je nach Modell lautes oder weniger lautes, Geräusch. In jedem Fall kann dieses Geräusch auf Dauer als störend empfunden werden.

Preis

Elektrofahrzeuge zählen zu den teuersten Kinderfahrzeugen. Die Preisspanne reicht je nach Ausstattung von 60 € bis zu mehreren hundert Euro.

Hier sind 5 empfehlenswerte Elektrofahrzeuge:

Bestseller Nr. 1
Mercedes-Benz ML Kinder Auto Elektroauto Kinderauto Elektrofahrzeug Kinderfahrzeug mit 2 Motoren MP3...
  • Mit 2 Motoren ausgestattet (2x 30W)
  • Fernbedienung für Eltern
  • Lichteffekte: Frontlichter mehrfarbig
Bestseller Nr. 2
crooza *2X Motoren* Soft-Start Original Mercedes-Benz AMG SLS Lizenz Kinderauto Kinderfahrzeug (ROT)
  • Original Mercedes-Benz SLS AMG Lizenz-Kinderfahrzeug, hergestellt mit sehr viel Liebe zum Detail, Hier die Version mit 2x Motoren...
  • Soft-Start für sanftes Anfahren, 1zu1 mit dem Fahrzeug koppelbare Fernbedienung, Ihr Kind kann selbstverständlich auch selbst...
  • Realistischer Motorstartgeräusch beim ersten starten, verschiedene Sounds, Armaturenbrett beleuchtet!
Bestseller Nr. 3
John Deere Ground Force Kinder Elektro Traktor von Peg Perego 12 Volt mit Anhänger
  • PEG PEREGO- die beste Marke in Sachen Kinder Elektrofahrzeuge
  • 1 Rückwärtsgang, 2 Vorwärtsgänge Höchstgeschwindigkeit 7,3 km/h
  • 2 starke 165W Motoren, der Traktor wird mit Sicherheit auch im Gelände nicht langsamer
Bestseller Nr. 4
RV-Parts Kinderauto Feuerwehr Feuerwehrauto Kinderfahrzeug Kinder Elektroauto Firetruck
  • Realistische Sounds, Motorstartgeräusche + Softstart , funktionierende Lichter, Armaturenbrett beleuchtet, Feuwerlöscher
  • 3 Geschwindigkeitsstufen bis ca. 7 km/h ( 2 Vor 1 Rückwärts) Federung an allen 4 Rädern
  • Einsteigen, Starten, Licht an und Gas geben, wer hat als Kind nicht davon geträumt.
AngebotBestseller Nr. 5
crooza NEUHEIT - Feuerwehr Kinderauto Feuerwehrauto Firetruck Kinderfahrzeug Kinder Elektroauto...
  • Ein Traum für jedes Kind: Feuerwehr Kinderauto mit echtem Martinshorn und Sirene
  • 12V Fahrzeug mit 2x kraftvollen 35 Watt Motoren. 12V7Ah Akku für extra langen Fahrspaß (nicht 1x 4 Ah oder sowas mickriges !!!),...
  • Koppelbare Fernbedienung -> es kann keine andere Fernbedienung reinfunken! Vollständig Fernbedienbar, Ihr Kind kann...

Der Grundstein für das Erlernen weiterer Fahrzeugtypen ist gelegt

Wenn dein Kind das Fahren mit einer oder sogar mehreren Fahrzeugarten beherrscht, bietet die Welt der Kinderfahrzeuge noch viele weitere Möglichkeiten. Für Fortgeschrittene gibt es beispielsweise verschiedene Arten von Rollern, Fahrrädern oder auch das Einrad. Die hier vorgestellten Modelle bereiten dein Kind optimal auf das Erlernen eines schwereren Fahrzeugs vor.

Viele Modelle- eine Grundregel: Sicherheit geht vor

Ganz egal für welche Fahrzeugart du dich nun entscheidest, in jedem Fall spielt die Sicherheit bei Kinderfahrzeugen eine große Rolle. Die Umgebung und der Untergrund sind immer entscheidend für eine gefahrenfreie Nutzung und eine lange Lebensdauer des Fahrzeugs. Bei schnelleren Fahrzeugarten kannst du mit einem Helm oder auch Knieschonern vor unnötigen Blessuren schützen und bei der Nutzung in der Wohnung sind besonders spitze, scharfkantige Gegenstände und Möbelstücke aus dem Weg zu räumen.

Mit ein bisschen Vorsicht und Übung wird dein Kind auf jeden Fall viel Freude mit seinem Fahrzeug haben und die Welt aus einer ganz neuen Perspektive entdecken.