Augustus | Spiel des Jahres 2013 [nominiert] – Anleitung, Regeln & Review

AUGUSTUS-Regeln-Fazit

Fazit zu Augustus: Augustus ist ein schnell zu spielendes Kartenspiel mit hohem Glücksfaktor. Über Sieg und Niederlage entscheiden vor allem die gezogenen Mobilisierungs-Plättchen, aber auch mit einer gut durchdachten Strategie und der Ausnutzung der vorhandenen Möglichkeiten könnt ihr es bei diesem Spiel weit bringen.

Angebot
Hurrican 710300 - Brettspiel, Augustus
  • Bingo mit Taktik
  • Alle sind gleichzeitig aktiv
  • Schild, Schwert oder Streitwagen

Spieldetails zu Augustus

  • Auszeichungen: war nominiert für das Spiel des Jahres 2013 // 10. Platz Deutscher Spielepreis 2013
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Spieleranzahl: 2-6 Spieler
  • Optimale Spieleranzahl: 2-6 Spieler
  • Spielzeit: 30 Minuten
  • Spielverlag: Hurrican
  • Spielautor: Paolo Mori
  • Erscheinungsjahr: 2013

Darum gehts in diesem Spiel

Ave Cäsar – Entsendet eure Legionen und bringt Ruhm und Ehre über das Römische Reich. Wem dabei das Glück nicht zur Seite steht, der hat schlechte Karten und muss versuchen, das fehlende Glück durch eine ausgefeilte Taktik zu ersetzen.

Spielregeln und Ablauf von Augustus

Zu Beginn des Spiels erhalten alle Spieler Zielkarten, die bestimmte Felder mit verschiedenen Symbole zeigen. Drei dieser Zielkarten legt ihr offen vor euch aus, sodass sie eine Reihe bilden. Die Symbole der Karten findet ihr auch auf den sogenannten Mobilisierungsmarkern, die im weiteren Spiel bestimmen, auf welche Karten ihr eure Legionen in Form von Holzfiguren entsenden dürft. Alle Mobiliesierungsmarker wandern in einen Stoffbeutel und dann kann es los gehen.

Reihum zieht ein Spieler, der sogenannte Ausrufer, ein Marker-Plättchen aus dem Beutel und alle Spieler dürfen daraufhin eine Legion aus Figuren auf die entsprechende Zielkarte setzen und sie somit aktivieren. Ihr könnt auch bereits gesetzte Legionen auf die jeweilige Zielkarte verschieben.

Wenn ihr alle Symbole einer Karte mit Legionen belegt habt ruft ihr “Ave Cäsar” und könnt daraufhin die aktivierte Karte in einer neuen Reihe, oberhalb der ursprünglichen Zielkarten-Reihe, ablegen und eine neue Karte nachziehen.

Aktivierte Karten bringen euch bestimmte Vorzüge. Das können Punkte sein, aber auch Nachteile für eure Mitspieler bedeuten oder dem Joker ähnliche Eigenschaften.

Der Ausrufer zieht solange weitere Mobilisierungsmarker aus dem Beutel bis er einen Joker zieht. Jetzt werden alle bereits gezogenen Marker zurück in den Beutel gegegeben und die Rolle des Ausrufers geht an den nächsten Spieler weiter.

Bonuskarten werden immer dann vergeben, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt wird.

  • drei Karten einer Farbe wurden aktiviert
  • drei Karten verschiedener Farben plus der Senatoren-Karte wurden aktiviert
  • ein Spieler besitzt den höchsten Wert an Gold oder Weizen auf seinen aktivierten Karten
  •  eine bestimmte Anzahl an Karten wurde aktiviert

Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine siebte Zielkarte aktivieren konnte. Nun erfolgt die Punktevergabe für gesammelte Belohnungen und aktivierte Zielkarten.

Ziel des Spiels – So gewinnt man in Augustus

Ziel des Spiels ist es, die meisten Punkte zu sammeln, um das Spiel zu gewinnen. Das gelingt euch, indem ihr versucht möglichst viele Bonuspunkte zu sammeln und eure Karten in sinnvoller Reihenfolge zu aktivieren.

Augustus Online kaufen

Hier kannst du das Spiel über Amazon bestellen:

Angebot
Hurrican 710300 - Brettspiel, Augustus
Bingo mit Taktik; Alle sind gleichzeitig aktiv; Schild, Schwert oder Streitwagen; Schnell gelernt - schnell gespielt
31,99 EUR 23,89 EUR

Weitere Empfehlenswerte Spiele